Mercedes Benz O 405 GN 2 Nr. 217



bus217xx.JPG

Foto: R.Panse

Epoche: 1990er Jahre

Geschichte


Die Chemnitzer Verkehrs-AG beschaffte von 1993 bis 1997 insgesamt 24 Gelenkomnibusse des Typs O 405 GN in mehreren Unterserien. 1993 wurde ein erster Vorführwagen (205) beschafft, dem 1994 wurden die ersten 9 nahezu baugleichen Serienfahrzeuge (206 - 214) folgten. 1995/1996 folgte mit den Wagen 215 bis 220 eine Serie des Typs O405GN2, der sich vor allem durch die gebrochene Fensterkante im Vorderwagen von der Vorgängerserie unterschied. Besonderheit aller neu beschafften Chemnitzer O405GN2 war es, dass alle Sitze weiterhin auf Podesten angeordnet waren. 1997 wurde mit Wagen 221 ein ehemaliger Vorführwagen von Mercedes übernommen, der sich durch Außenschwenkschiebetüren und podestfreier Sitzausführung von allen anderen Fahrzeugen unterschied. Der ehemalige Vorführwagen wurde nach kurzer Einsatzdauer 2001 wieder ausgesondert. Zudem gelangten 1997 mit den Wagen 222 und 223 zwei Erdgas-betriebene O405GN2-CNG in Bestand, die jedoch nicht überzeugten und 2006 ausgesondert wurden. Die letzte Serie, bestehend aus den fünf Wagen 224 bis 228, unterschied sich optisch stärker von den Vorgängern. Die im Dezember 1997 in Betrieb genommenen Busse verfügen über ein VDV-Cockpit und über eine dem Zeitgeschmack angepasste Inneneinrichtung mit grauen statt braunen Verkleidungen, hellblauem statt braunem Nadelvlies und hellblauen statt braunen Haltestangen. Im Bestand der CVAG befanden sich bis 2018 noch die Wagen 224, 226, 227 und 228 im Linieneinsatz, die 2012 bei OMSA in Güstrow einer Karosserieinstandsetzung und Grundsanierung unterzogen wurden (Neulackierung in blau/gelb, neuer Fußboden, Videoüberwachung, Auffrischung Innenraum etc.). Die Wagen 227 und 228 liefen zuletzt beim Tochterunternehmen Euro Traffic Partner GmbH (ETP) als Wagen 36 und 37 und wurden im Mai 2019 ausgemustert, womit der Einsatz von Bussen der Reihe Mercedes Benz O405 im Linieneinsatz in Chemnitz endete. 2017 wurde Wagen 217 von der Euro Traffic Partner GmbH (ETP) übernommen und trug von 2017 bis 2019 die Wagennummer 4. Im historischen Museumsbestand wird der 1996 in Betrieb genommene Wagen 217 die Gelenkomnibusse der 1990er Jahre repräsentieren. Nach einer Karosserieinstandsetzung im CVAG-Betriebshof Adelsberg 2011 trägt er statt der klassischen lichtgrau/gelb/blauen Lackierung nun den blau/gelben "Verlaufslack" im Stil der späten 2000er und 2010er Jahre.



Technische Daten


Baujahr: 1996
Hersteller: Mercedes-Benz AG, Werk Mannheim
Erstzulassung: 03/1996
Wagenlänge: 17820 mm
Wagenbreite: 2550 mm
Wagenhöhe: 2930 mm
Leergewicht: 15,4 t
Motortyp: Sechszylinder-Reihen-Dieselmotor
Leistung: 184 kW / 250 PS
Getriebe: ZF-5-Gang-Automatikgetriebe mit integriertem Retarder
Türen: 3 Innenschwenktüren, elektrische Betätigung
Betriebsbremse: Zweikreisdruckluftbremse mit ABS
Feststellbremse: Federspeicher
v/max: 85 km/h
Sitzplätze: 52
Stehplätze: 55 (Linienverkehr)



Wagennummern / Eigentümer

  • 1996 - 2017 - CVAG Nr. 217
  • 2017 - 2019 - ETP Nr. 4
  • seit 2019 - CVAG Nr. 217